Bio Waschmittel und Reinigungsmittel: Wie schädlich sind herkömmliche Putzmittel und Waschmittel für unsere Gesundheit?

Reinlichkeit und Sauberkeit ist der Wunsch in jedem Haushalt. Um dieses Ziel zu erreichen, ist fast jedes Mittel recht, insbesondere fast jedes Putzmittel, dass uns die Werbung empfiehlt.
Aber ist das auch alles gut für unsere Gesundheit, was in den bunten Plastikflaschen mit den vielen Warnhinweisen so alles enthalten ist?

Haushaltsreinigung

Die Auswirkungen auf die Gesundheit reichen von Beschwerden in den Atemwegen bis hin zu Stoffen, die sogar krebserregend sind. Gerade ältere Menschen, Kinder und Haustiere sind besonders gefährdet, wenn sie mit chemischen Putzhelfern in Berührung kommen.

Giftige Inhaltsstoffe in Putzmittel

    • Alkalische Stoffe
    • Bleichmittel
    • Biozide
    • Lösemittel
    • Phosphate
    • Säuren
    • Weichmacher

Dies sind nur einige gesundheitsgefährdende Stoffe, die in chemischen Reinigungsmitteln enthalten sind. Wer seine Haushaltsreinigung mit diesen Mitteln betreibt, sollte auch eine Apotheke in der Nähe haben.

Allergie Waschmittel

Abgesehen von den hohen gesundheitlichen Risiken, die diese chemischen Keulen mit sich bringen, sind viele Zutaten in den Kraftreinigern wirkungslos. Duftstoffe und antibakterielle Reinigungsmittel haben keine Einwirkungen auf das Reinigungsergebnis. Besondere Vorsicht ist bei chlorhaltigen Putzmitteln gegeben. Bei all diesen Mitteln ist das Tragen von Handschuhen aus Gummi oder Latex unverzichtbar.

Gesunde Alternative zu herkömmlichen Putzmitteln plus bio Reiniger

Im Prinzip reichen fünf alternative Putzmittel, um die chemischen Keulen aus dem Putzschrank zu verbannen:

Diese Alternativen schonen nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch Ihren Geldbeutel.

Ph neutraler Reiniger

Wer noch einen Schritt weitergehen möchte, kommt am bio Waschmittel, öko Waschmittel und bio Reiniger nicht vorbei. Bio Reiniger setzen auf die Kraft von lebenden Bakterien. So werden beispielsweise Kohlenwasserstoffe von ölfressenden Bakterien zersetzt. Das Ergebnis dieses Prozesses ist teilweise effizienter als das von chemischen Reinigern und schont dabei die Umwelt. Die lebenden Bakterien im bio Waschmittel und im bio Reiniger beseitigen Gerüche und Schmutz in der Wäsche wie auch in Küche und Bad.

Auch alte Hausmittel, wie Waschsoda gegen Flecken, Zitronensäure gegen Kalk und Wasser als Lösungsmittel kommen für die Haushaltsreinigung wieder in Mode.  Wer öko Waschmittel benutzt vertraut auf Produkte, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden und verhindert auch noch eine Waschmittel Allergie.

Hochwertige Reinigungsmittel

Es kommt aber auch im regelmäßig mit einem bio Reiniger gesäuberten Haushalt vor, dass es hartnäckige Verschmutzungen gibt, für die es besondere Lösungen braucht.
Hier einige Beispiele:

7 Zwerge Glasreiniger für Fenster, Spiegel, Oberflächen und als Badreiniger

Das Glasreinigerkonzentrat auf Basis von Reinigungsalkohol ist ergiebig und seine schnelle Einwirkung beim Putzen führt zu einer deutlichen Zeitersparnis bei optimalem Reinigungsergebnis. Für das Fensterputzen benötigt man eine Mischung von einem Liter Konzentrat auf zehn Liter Wasser, um die Fenster streifenfrei sauber zu bekommen.

Natürliches Putzmittel

Bei hartnäckigen Verschmutzungen durch beispielsweise Ölflecke empfiehlt es sich, das Konzentrat unverdünnt aus einer Entfernung von 30 Zentimetern aufzusprühen und anschließend mit einem weichen, faserfreien Tuch zu trocknen.

Im Bereich der Haushaltsreinigung ist der 7 Zwerge Reiniger auch als Badreiniger für empfindliche Oberflächen geeignet. Die Einsatzmöglichkeiten in der Küche auf empfindlichen Oberflächen machen den Reiniger schon fast zum Allzweckreiniger.

Mit 7 Zwerge Backofenreiniger und Grillreiniger macht auch das Reinigen Spaß.

Der hochalkalische, flüssige Reiniger nimmt es mit den stärksten Verschmutzungen nach einem Grillabend auf. Fettflecken, Öl, selbst stärkste Verschmutzungen wie Brat- und Verbrennungskrusten sind für den Reiniger kein Problem beim Säubern des Grills oder Backofens.

Schon bei der Kaltanwendung von 7 Zwerge Backofenreiniger und Grillreiniger zeigt sich beim ersten Auftragen aufgrund der intensiven Einwirkung ein sauberes Ergebnis. Die sparsame Anwendung in nur einem Reinigungsvorgang ist nicht nur umweltschonend, sondern spart auch Zeit und Energie beim Säubern.

Grillreiniger

Das Auftragen des Grillreinigers ist einfach, der damit zum Universalreiniger beim Grillen wird. Er wird direkt auf die verschmutzte Fläche gesprüht und wirkt sofort ein. Nach ungefähr 30 bis 120 Minuten kann das Grillgerät einfach mit kaltem Wasser abgespült werden.

In Ausnahmefällen ist bei extremster Verschmutzung eine Heißanwendung zu empfehlen. Hier wird der Grill oder Backofen auf 60 bis 80 Grad erhitzt und mit dem Grill- und Backofenreiniger direkt besprüht. Nach kurzer Einwirkungszeit von fünf bis zehn Minuten wird auch hier der Grillrost mit kaltem Wasser abgewaschen.

7 Zwerge Flüssigentkalker auch als Abflussreiniger

Das Anwendungsgebiet für diesen Entkalker ist umfangreich. Kaffeemaschine, Wasserkocher, Eierkocher und auch als Abflussreiniger für Kalk führende Wasserleitungen gehören zu seinen Einsatzgebieten. Selbst im Bad ist der auf Zitronensäure basierende Reinigungshelfer unverzichtbar als Entkalker.

Entkalker

Am Beispiel der Entkalkung eines Wasserkochers lässt sich die zeitsparende und umweltschonende Wirkungsweise verdeutlichen. 200 Milliliter des Flüssigentkalkers werden im Verhältnis eins zu vier mit Wasser gemischt und in den Wasserkocher gegeben. Einfach den Wasserkocher aufkochen. Danach wird der Inhalt des Kochers ausgegossen und die Reinigung ist blitzschnell erledigt.

Umweltfreundlich Putzen

Wer öfters seine Haushaltsreinigung durchführt, kommt mit vier umweltverträglichen Putzmitteln aus. Dies sind neutraler Allzweckreiniger, Essigreiniger oder Zitronensäure, Scheuerpulver und ein Handspülmittel.

Bestes Waschmittel

Wichtig ist es beim Reinigen, das richtige Werkzeug zu benutzen. Neben Putzlappen, Edelstahlschwämmchen und Bürsten fürs Grobe zählen dazu Mikrofasertücher und weiche Putzlappen für empfindliche Oberflächen. Ein bio Reiniger beim Putzen verbessert das umweltbewusste Ergebnis. Regelmäßiges Lüften der Räume verhindert zusätzlich die Bildung von Schimmel.

Chemische Mittel beim Waschen der Wäsche

Industriewaschpulver enthält Tenside zur Reinigung der Wäsche, was vor allem für Allergiker ein Problem ist. Es bleiben Rückstände in der Kleidung, die zu Rötungen, Ekzemen oder Juckreiz führen und die Fettschicht der Haut und die Schleimhäute angreifen. Dazu sind chemische Waschmittel auch noch Umweltverschmutzer.

Öko Waschmittel

Allergiker greifen zum bio Waschmittel oder Ökowaschmittel, um einer Waschmittel Allergie vorzubeugen. Die Apotheke empfiehlt darüber hinaus sogar ein veganes Waschmittel zu benutzen.

Wäsche waschen umweltfreundlich und ohne Chemie

Bio Waschmittel und bio Reiniger sind beim umweltbewussten Waschen unverzichtbar. Besonders Menschen, die unter Waschmittel Allergie leiden, sollten darauf achten, möglichst ein pH-neutrales Waschmittel oder sogar ein veganes Waschmittel zu verwenden.

Waschmittel für Allergiker

Auf Tenside, Bleichmittel und Parfümstoffe sollte bei der Wahl von bio Waschmittel oder öko Waschmittel möglichst verzichtet werden. Stattdessen zeichnen Inhaltsstoffe wie Aloe vera ein gutes bio Waschmittel aus. Bei der Haushaltsreinigung ist es wichtig, dass die Waschmittelprodukte biologisch abbaubar sind.

So gefährlich sind chemische Reiniger für unsere Haustiere und wie schützen wir sie davor?

Haustiere gehören zum festen Alltag in unserer Umgebung. Besonders Hunde und Katzen sind unsere Lieblinge und oft beste Freunde zuhause. So sehr wir unsere Haustiere lieben und verwöhnen, aber beim hygienischen Putzen droht unbewusst große Gefahr für unsere Lieblinge.

Benzalkoniumchlorid ist beispielsweise ein Stoff, der in vielen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln verwendet wird und gegen Keime und Bakterien wirken soll. Im Gegensatz zum Menschen sind bei Hunden und Katzen die Auswirkungen der Putzmittel fatal. Die Tiere lecken teilweise an den frisch geputzten Gegenständen und nehmen den Giftstoff direkt auf. Selbst bei der Fellpflege kann es nach Berührung mit vorher gereinigten Flächen durch abschlecken zu einer Aufnahme von Stoffen kommen. Auch einige ätherische Öle sollten aus einem Haushalt mit Tieren verbannt werden. Es gibt spezielle Reinigungsmittel, die mit deinem Haustier verträglich sind.

Bio Reinigungsmittel

Wer auch ein Herz für seine Haustiere hat, sollte im Haushalt bio Reiniger und bio Waschmittel benutzen und auf chemische Keulen bei der Haushaltsreinigung verzichten. Wichtige Hinweise zu diesem Thema erhält man auch in der Apotheke seines Vertrauens.

 

Quellenangabe

Bild 1: pixabay.com / congerdesign
Bild 2: pixabay.com / PublicDomainPictures
Bild 3: pixabay.com / RitaE
Bild 4: Eckerle Media GmbH
Bild 5: Eckerle Media GmbH
Bild 6: Eckerle Media GmbH
Bild 7: pixabay.com / Myriams-Fotos
Bild 8: pixabay.com / jill111
Bild 9: pixabay.com / congerdesign
Bild 10: unsplash.com / Lina Angelov

 

https://www.rtv.de/gesundheit/schaedlich-putzmittel

Bio vs. Öko: Reinigungsmittel im Vergleich

Backofen & Grillrost reinigen – Der 7Zwerge Grill- & Backofenreiniger säubert selbst stark verschmutze Backöfen und Grills

Wasserkocher, Kaffeemaschine entkalken und vieles mehr – Kalk entfernen mit dem 7Zwerge Flüssigentkalker Universal für Haushalt & Industrie

Fenster putzen ohne Streifen und Schlieren mit dem hochkonzentrierten Glasreiniger von 7Zwerge


https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/umwelt-haushalt/wohnen/umweltfreundliche-putzmittel-vier-mittel-reichen-fuer-den-hausputz-12742
https://www.gesunde-haut-info.de/frisch-gewaschen-voll-chemie
https://www.hautkrankheiten-portal.de/hautvertraeglichkeit-bei-waschmittel/

Gefährlich für Katzen und Hunde: Reinigungsmittel


http://www.einfachtierisch.de/katzen/katzen-gesundheit/putzmittel-koennen-fuer-katzen-lebensgefaehrlich-sein-id31974/